Sommerfest

Am Wochenende, vom 28.07. bis zum 30.07.2017, feiert der Tennisverein Eschach wieder sein großes Sommerfest auf der Tennisanlage. Neben dem legendären Eschach-Open-Turnier und einem Doppel-Turnier für aktive Tennisspieler findet ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm statt, bei dem sicher für jeden etwas dabei sein wird. Auch für die Kleinsten wird am Sonntag einiges geboten sein. Eingeläutet wird das Festwochenende am Freitagabend mit einer After-Work-Party.   Am Samstag geht es dann auch sportlich los, in einem Damen- und einem Herren-Doppelturnier treten Teams aus den umliegenden Tennisvereinen gegeneinander an. Das verspricht viel Spannung, sehenswerte Ballwechsel und tolles Tennis. Am Samstagabend kann dann mit DJ Tobi bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert werden. Beginn ist ab 20.00 Uhr. Der Eintritt ist natürlich wie auch am Freitag frei. Selbstverständlich wird auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Eschach-Open-Turnier  ausgetragen. Mitglieder der örtlichen Vereine, Hobby-Spieler und solche die es werden wollen, greifen am Sonntag wieder zum Tennisschläger und beweisen ihr Können auf dem Platz. Natürlich wird an allen Tagen für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein. Neben Bewährtem vom Grill, wird den Gästen auch wieder Leckeres aus der Küche geboten und am Sonntagmittag ein üppiger Mittagstisch. Am Samstag und Sonntag darf zu einem gemütlichen Nachmittag auf der Tennisanlage natürlich Kaffee und Kuchen nicht fehlen. Über viele Besucher und Gäste würde sich der Tennisverein freuen!

Spielbericht

Eine äußerst knappe Niederlage mussten die Herren 60 am vergangenen Samstag einstecken. Beim Endstand von 3:3 bei 6:6 Sätzen machten am Ende vier gewonnene Spiele mehr der Gegner aus Aspach den Unterschied. Siegreich waren in den Einzeln Heinz Kliegel und Bernd Flemming und das Doppel Heinz Kliegel/Reinhold Bauer. Die Herren I hingegen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte gegen Schechingen einen 3:6 Auswärtssieg einfahren. J. Morbitzer und T. Jäger verloren ihre Einzel knapp, die anderen Spieler konnten Siege einfahren. Erwähnenswert war das Spiel von Christian Meyer, der im ersten Satz noch eine zu hohe Fehlerquote hatte und ab dem zweiten Satz dann wie ausgewechselt agierte. Mit einer starken Leistung kämpfte er sich zurück ins Spiel und holte sich somit den zweiten Satz und den anschließenden Match-Tie-Break. Die Doppel 1 und 3 konnten sehr hohe Siege einfahren, das Doppel 2 zog leider den Kürzeren. Mit diesem Sieg ist man nun punktgleich mit der Spielgemeinschaft Bargau/Mögglingen. Am kommenden Sonntag ist bereits das letzte Spiel der Saison in Mögglingen, was gleichzeitig ein Entscheidungsspiel bedeutet. Der Sieger dieses Spiels steigt auf und darf nächstes Jahr in der Bezirksliga antreten. Die Mannschaft würde sich über eine zahlreiche Unterstützung in Mögglingen sehr freuen! Rechnerisch möglich ist auch noch der Aufstieg der Herren II, diese mussten allerdings am vergangenen Sonntag eine unglückliche Niederlage einstecken und brauchen daher einen klaren Sieg am letzten Spieltag gegen die zweite Mannschaft aus Hussenhofen. Gegen starke Gegner in Pfahlbronn konnten am Sonntag in den Einzeln nur Felix Wowereit und Daniel Behringer punkten. Die anderen Partien wurden teilweise erst äußerst knapp im Match-Tiebreak entschieden. Somit mussten alle drei Doppel gewonnen werden. Nach hart umkämpften und spannenden Ballwechseln gelang dies am Ende leider nur dem Doppel Felix Wowereit / Markus Haag. Die zweite Herrenmannschaft würde sich beim Heimspiel am letzten Spieltag über viel Unterstützung freuen.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

Herren 60             TV Eschach – TC Aspach                                 3:3 (Spiele 48:52)

Herren I                TC Schechingen – TV Eschach I                     3:6

Herren II               TA SV Pfahlbronn – TV Eschach II                6:3

Damen                  TV Eschach  – TC Waldstetten                        0:9

 

Vorschau:

Samstag, 22.07.17

14:00 Uhr                             Herren 55             TV Eschach – SPG Donzdorf

 

Sonntag, 23.07.17

09:30 Uhr                             Herren I                 TA TV Mögglingen – TV Eschach I

09:30 Uhr                             Herren II               TV Eschach II – TC Hussenhofen II

09:30 Uhr                             Damen                  TC Schechingen – TV Eschach

Spielbericht

Das vergangene Wochenende war ein erfolgreiches für den TV Eschach. Die Herren-Hobby sicherten sich durch einen 6:3-Sieg in Fellbach zum zweiten Mal in Folge die Meisterschaft. Auch für die Herren 55 gab es Grund zur Freude. Gegen die favorisierten Gegner aus Aulendorf (Nähe Ravensburg) gab es einen überraschenden Heimsieg.  Bei den Einzeln konnte sich Thomas Fischer gegen einen 5 LK besseren Gegner durchsetzen, ebenso wie Wolfgang Ohnewald, Thomas Kielwein und Karl Scheer. Den erforderlichen letzten Punkt holte sich das taktisch auf Doppel zwei gesetzte Duo Fischer/Haas. Die sympathischen Gäste aus Aulendorf genossen den schönen Abend mit Akkordeonmusik bis spät in die Nacht. Der Abstieg ist nun rechnerisch nicht mehr möglich und zum letzten Heimspiel am 22.07. gegen Donzdorf hoffen die Herren 55 auf viele Zuschauer. Siegreich waren ebenfalls die Herren 60 in Rommelshausen, wenn auch knapp. Nach den Siegen von Heinz Kliegel, Bernd Flemming und Alfred Bopp führte man zwar nach den Einzeln mit 3:1, konnte diesen Vorsprung aber nicht über die Doppel retten. Diese gingen beide nach umkämpften Ballwechseln und knappen Punktgewinnen an die Gegner. Da das Doppel Kliegel/Bopp allerdings einen Satz gewinnen konnte und sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben musste siegte Eschach nach Sätzen. Deutlicher war es da am Sonntag bei den Herren I. Die ließ zuhause gegen Ellwangen nichts anbrennen und siegten völlig souverän mit 8:1. Lediglich Christian Meyer verlor sein Einzel nach hartem Kampf denkbar knapp im Match-Tie-Break. Am kommenden Sonntag findet nun das seit vielen Jahren heiß ersehnte Derby gegen Schechingen statt. Das Team würde sich über zahlreiche Unterstützung in Schechingen sehr freuen!

Ergebnisse vom Wochenende:

Junioren                TC Riesbürg – TV Eschach                               4:2

Herren-Hobby     TEV R.W. Fellbach – TV Eschach                  6:3

Herren 55              TV Eschach – SG Aulendorf                            5:4

Herren 60             TC Rommelshausen – TV Eschach                3:3 (Sätze 6:7)

Herren I                 TV Eschach I – TC Ellwangen/Jagst              8:1

Damen                   TV Eschach  – TC Schechingen                       4:5

 

Vorschau:

Samstag, 15.07.17

14:00 Uhr                             Herren 60             TV Eschach – TC Aspach

Sonntag, 16.07.17

09:30 Uhr                             Herren I                 TC Schechingen – TV Eschach I

09:30 Uhr                             Herren II               TA SV Pfahlbronn – TV Eschach II

09:30 Uhr                             Damen                  TV Eschach  – TC Waldstetten

Spielbericht

Am vergangenen Mittwoch spielten die Kids in ihrem letzten Spiel gegen den starken Gegner Herlikofen. Robin Frey und Niels Haag mussten sich im Einzel geschlagen geben. Anschließend spielten Felix und Jannik Haas ihre Einzel. Nach sehr langen und umkämpften Ballwechseln mussten sich die Jungs ebenfalls knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. Leider gingen im Anschluss dann auch beide Doppel an die Gegner. Trotz allem waren die Kids mehr als zufrieden, nach ihrem letzten Spiel, denn es waren für alle die ersten Turniere und Spiele auf dem Grossfeld und man beendete die Saison als 3. von fünf Mannschaften. Siegreich waren am Samstag dann die Herren 60. Bereits nach den Einzeln führten die Eschacher durch die Siege von Heinz Kliegel, Bernd Flemming und Alfred Bopp mit 3:1. Den Sieg ausbauen konnte die Mannschaft abschließend durch das gewinnen beider Doppel. Auch die Herren II waren siegreich am Wochenende. Zuhause ging es gegen den unbekannten Gegner aus Sulzbach/Laufen. Die Eschacher starteten motiviert in die Begegnung. Nachdem Dietmar Iwaniw, Daniel Behringer, Emanuel Hable und Lucca Stark in den Einzeln für Eschach punkten konnten, ging man mit ordentlichem Rückenwind in die Doppel. Hier machten die Doppel Iwaniw/Behringer und Wowereit/Haag den Gesamtsieg dann perfekt. Eine Niederlage mussten hingegen die Damen einstecken. Man wusste schon im Vorfeld, dass es sehr schwer werden würde, gegen den Gegner in Waldstetten zu punkten. Dass es so klar ausgeht, mit dem hat niemand gerechnet. Endstand 9:0 für Waldstetten. Die Mannschaft hofft nun auf das Rückspiel am 09.07 in Eschach, welches erst um 14:00 Uhr, im Anschluss an die Herren, ausgetragen wird.

Ergebnisse vom Wochenende:

KIDs-Cup U12     TV Eschach – TA TV Herlikofen                     0:6

Junioren                TC Fachsenfeld – TV Eschach                        5:1

Herren 60             TV Eschach – TA TSV Schlechtbach             5:1

Herren II                TV Eschach II – TV Sulzbach/Laufen            6:3

Damen                  TC Waldstetten – TV Eschach                          9:0

 

Vorschau:

Samstag, 08.07.17

09:30 Uhr                             Junioren                 TC Riesbürg – TV Eschach

14:00 Uhr                             Herren-Hobby     TEV R.W. Fellbach – TV Eschach

14:00 Uhr                             Herren 55             TV Eschach – SG Aulendorf

14:00 Uhr                             Herren 60             TC Rommelshausen – TV Eschach

Sonntag, 09.07.17

09:30 Uhr                             Herren I                 TV Eschach I – TC Ellwangen/Jagst

14:00 Uhr                             Damen                  TV Eschach  – TC Waldstetten

Spielbericht

Das erste Saisonspiel der Herren I wurde trotz Heimrecht in Neuler ausgetragen, da auf der Eschacher Anlage zwei Spiele zeitgleich angesetzt waren. Gegen Neuler kam es wie erwartet zu sehr engen Spielen. Nach den Einzelspielen stand es 3:3, die Siege wurden von 3x Jäger – Michael, Jochen und Thomas Jäger – eingefahren. In den drei Doppelspielen konnte das Eschacher Team dann seine ganze Stärke ausspielen und alle gewinnen, wobei zwei Matches knapp im Match-Tie-Break entschieden wurden. Das Endergebnis lautete somit 6:3 für Eschach. Die Herren II empfingen zuhause altbekannte Gäste aus Hintersteinenberg und starteten denkbar gut in die neue Saison. Nachdem Andre Scheer, Niklas Bäuerle, Felix Wowereit, Emanuel Hable und Daniel Behringer ihre Spiele gewinnen konnten lag man nach den Einzeln bereits uneinholbar mit 5:1 in Führung. Somit konnte man gelassen in die Doppel gehen und in der Zusammenstellung der Paarungen experimentieren. Das 3er-Doppel Hable/Kliegel holte einen weiteren Punkt für Eschach, die anderen beiden gingen leider an die Gegner. Auch die Damen waren siegreich. Bei ihrem Rückspiel in Durlangen gewannen sie 5:4. Die Punkte in den Einzeln holten Aimee Fischer, Lisa Broschek, Alicia Stark und Tanja Wiedmann. Laura Kirchvogel musste das Einzel abgeben ebenso wie Sandra Frey, die nach 3 Stunden schließlich knapp auch den zweiten Satz im Tiebreak verlor. Jetzt musste nach den Einzeln ein Doppel gewonnen werden um den Sieg mit nach Hause nehmen zu können. Dieser Sieg gelang dem Doppel Frey/Wiedmann, die anderen mussten sie leider geschlagen geben.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

KIDs-Cup U12     TC Schechingen – TV Eschach                       5:1

Junioren               TV Eschach – TA SpVgg Unterrot                  4:2

Herren 55             TV Eschach – TV Wangen eV                            6:3

Herren                   TA TV Neuler – TV Eschach                               3:6

Herren II               TV Eschach II – TA SV Hintersteinenberg    6:3

Damen                  TV Durlangen – TV Eschach                              4:5

 

Vorschau:

Mittwoch, 28.06.17

15:00 Uhr                             KIDs-Cup U12     TV Eschach – TA TV Herlikofen

Samstag, 01.07.17

09:30 Uhr                             Junioren               TC Fachsenfeld – TV Eschach

14:00 Uhr                             Herren 60             TV Eschach – TA TSV Schlechtbach

Sonntag, 02.07.17

09:30 Uhr                             Herren II               TV Eschach II – TV Sulzbach/Laufen

09:30 Uhr                             Damen                  TC Waldstetten – TV Eschach

 

Spielbericht

Die Herren 60 starteten mit einem Sieg gegen Althütte in die Runde. Dieser war jedoch denkbar knapp und umkämpft. Nach den Siegen von Trompisch, Scheer und Flemming lagen die Eschacher nach den Einzeln noch mit 3:1 vorne. Nachdem dann aber beide Doppel abgegeben werden mussten stand es am Ende 3:3. Den Sieg sicherte damit das 2er Doppel Kliegel/Flemming, die ihr Spiel erst im Match-Tiebreak verloren haben und damit den Eschachern einen Satz mehr erspielten.

Ergebnisse vom Wochenende:

Herren 60             TA TSV Althütte – TV Eschach                         3:3 (Sätze 6:7)

Herren-Hobby     TV Eschach – TC Urbach                                 9:0

 

Vorschau:

Mittwoch, 21.06.17

15:00 Uhr                             KIDs-Cup U12     TC Schechingen – TV Eschach

Samstag, 24.06.17

09:30 Uhr                             Junioren               TV Eschach – TA SpVgg Unterrot

14:00 Uhr                             Herren 55             TV Eschach – TV Wangen eV

Sonntag, 25.06.17

09:30 Uhr                             Herren                   TA TV Neuler – TV Eschach

09:30 Uhr                             Herren II               TV Eschach II – TA SV Hintersteinenberg

09:30 Uhr                             Damen                  TV Durlangen – TV Eschach

Spielbericht

Die Tenniskids konnten am vergangenen Mittwoch ihren zweiten Sieg einfahren. Auswärts in Hussenhofen punkteten sie erneut mit 4:2. Dies war bereits der zweite Sieg im zweiten Spiel, damit ist die Mannschaft zusammen mit Schechingen Tabellenführer. Ein Zwischenstand auf den die Kids stolz sein können.

 

Ergebnisse vom Wochenende:

KIDS-Cup U12    TC Husssenhofen – TV Eschach                    2:4

 

Vorschau:

Samstag, 10.06.17

13:30 Uhr                             Herren-Hobby     TV Eschach – TC Urbach

14:00 Uhr                             Herren 60             TA TSV Althütte – TV Eschach

 

Einzelmeisterschaften

Nachdem die Vereinsmeisterschaften letztes Jahr aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden mussten, waren wir sehr glücklich, dass es am 20. und 21. Mai der Wettergott gut mit uns meinte und die Vereinsmeisterschaften bei bestem Tenniswetter stattfinden konnten.

Die Damen hatten eine Beteiligung von nur 4 Spielerinnen, darum wurde dieser Wettbewerb im Jeder-gegen-jeden Modus ausgetragen. Leider verletzte sich Oksana Förstner bei einem Sturz im ersten Spiel und konnte deshalb nicht mehr weiterspielen. Tanja Wiedmann belegte den dritten Platz, Aimee Fischer wurde Zweite und Sandra Frey wurde Vereinsmeisterin, da sie dieses Jahr eine Klasse für sich war und jedes ihrer Spiele klar für sich entscheiden konnte.

 Zehn Spieler duellierten sich im Herren-Wettbewerb. Hier wurde zunächst in 3 Gruppen Jeder-gegen-jeden gespielt, die drei Gruppenersten und der Gruppenzweite aus der Vierergruppe spielten dann am Samstagnachmittag die Halbfinals aus. Jürgen Morbitzer konnte all seine Gruppenspiele souverän mit 9:0 gewinnen, allerdings hatte er im Halbfinale in Michael Jäger seinen Meister gefunden. Dieses Spiel fand auf sehr hohem Niveau mit langen, sehenswerten Ballwechseln statt. Am Ende konnte sich Michael Jäger mit 6:1, 6:1 durchsetzen, der zurzeit in Bestform ist und kaum einen Fehler zulässt. Im Spiel um Platz 3 gewann Jürgen Morbitzer dann gegen Daniel Behringer, der sich im anderen Halbfinale mit 2:6, 0:6 gegen Thomas Jäger geschlagen geben musste. Somit hieß das Finale am Sonntagabend Michael Jäger gegen Thomas Jäger. Obwohl die vielen Zuschauer durchaus spannende Ballwechsel bestaunen durften, konnte Michael Jäger seine ganze Klasse ausspielen und eindrucksvoll unter Beweis stellen, warum er zu den besten Tennisspielern im Ostalbkreis gehört. Letzten Endes gewann er das Finale klar mit 6:0, 6:1 und darf sich jetzt Vereinsmeister 2017 nennen.

 8 Teilnehmer kämpften um den begehrten Titel des Vereinsmeisters im Herren Ü40 Wettbewerb. Es wurde klassisch mit 4 Begegnungen gespielt, wobei die Sieger die Hauptrunde und die Verlierer die Trostrunde ausspielten. Jörg Kirchvogel musste sich im ersten Spiel gegen Georg Bäurle geschlagen geben, biss sich dann aber gegen Rolf Maier durch und konnte dann das Finale der Trostrunde gegen Kurt Hable mit 9:4 für sich entscheiden. Da Sieger der Trostrunde gleichzeitig den 3 Platz bedeutet, darf man Jörg Kirchvogel zu diesem Titel gratulieren. Das diesjährige Finale bei den Herren Ü40 bestritten Jürgen Jäger und Georg Bäurle. Jäger konnte sich zuvor souverän gegen Kurt Hable und Heinz Kliegel durchsetzen und Bäurle tat es ihm gegen Jörg Kirchvogel und Bernd Flemming gleich. Im Finale hatte Georg Bäurle dann in Jürgen Jäger seinen Meister gefunden. Der stark aufspielende Jürgen Jäger konnte das Match mit 6:0, 6:1 gewinnen und wurde deshalb mehr als verdient Vereinsmeister der Herren Ü40. Georg Bäurle schlug sich dennoch wacker und durfte sich am Ende des Tages über den zweiten Platz freuen.