Neues Trainergespann beim Tennisverein Eschach

Finanziell solide aufgestellt und mit einem vollbesetzten Ausschuss geht der TV Eschach in die kommende Saison. Dies war das Ergebnis der Hauptversammlung, die kürzlich in der Gaststätte Katzenbeißer in Eschach stattfand. Laut einer Sportzeitschrift wären 1/3 der selbständigen Tennisvereine mit einem existenziellen Problem belastet. Mit diesen Worten leitete der Vorstand Thomas Fischer seinen Bericht ein. Eschach gehöre zwar nicht dazu, aber darauf dürfe man sich nicht ausruhen, so der Vorstand weiter. Man müsse die Jugendarbeit intensivieren und neue Mitglieder gewinnen. Darin bestünde die Hauptaufgabe für die kommende Saison. Mit dem Vereinsjahr 2016 könne man rückblickend aber zufrieden sein. Aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet, konnte man das Jahr mit einer „schwarzen Null“ schließen. Dies sei allerdings doch schlechter als erwartet, berichtete Thomas Fischer weiter. Hauptgrund für den ausbleibenden Gewinn wären die teils schlecht besuchten Veranstaltungen des Vereins. Hier sieht die Vorstandschaft vor allem auch die eigenen Mitglieder gefragt. Lobend erwähnte er dafür die gute Beteiligung bei den nötigen Arbeitseinsätzen rund um Plätze und Anlage. Sportlich lief es sehr gut für den TV Eschach, dies wusste auch Sportwart Jan Kirchvogel im Anschluss zu berichten. Zwar musste man mit der Damenmannschaft leider einen Absteiger hinnehmen, dafür konnten die Herren-Hobby und die Herren 55 aber die Meisterschaft feiern. Letztere auch den damit verbunden Aufstieg in die Oberliga. Besonders hervor hob Jan Kirchvogel auch die erste Herrenmannschaft, die sich erfolgreich in der Bezirksklasse 1 behaupten konnte und damit mit den Herren 55 das Aushängeschild des Vereins sei. Positiv blickten Sportwart wie auch Vorstand auf die kommende Saison. Mit Anders Gullberg und Lars Svensson aus Schweden konnte ein neues Trainergespann gewonnen werden. Sie werden in Zukunft das Training der Mannschaften leiten. Zukünftig sollen nun aber auch alle Mitglieder, auch diejenigen, die nicht aktiv in einer Mannschaft spielen, die Möglichkeit haben, Training in Anspruch zu nehmen. 2017 startet der Verein mit acht Mannschaften in den Wettbewerb und damit mit einer mehr als im Vorjahr, so der Sportwart weiter. Erstmals nämlich auch mit einer Kids-Mannschaft, spielberechtigt sind hier Kinder bis 12 Jahre. Dass der Verein beim Tennisnachwuchs gut aufgestellt wäre und die Kinder auch mit Begeisterung am Training teilnehmen würden, bestätigte dann auch Jugendwart Michael Jäger. Letzte Saison nahmen 19 Kinder am Sommertraining teil. Zwar konnten für 2017 leider keine Juniorinnen mehr gemeldet werden, dafür nehmen mit der Kids-Cup U12 – Mannschaft und den Junioren wieder zwei Jugendmannschaften am Wettbewerb teil. Wie eingangs bereits der Vorstand, konnte dann abschließend auch Kassier Gerhard Bareis von einem guten und zufriedenstellenden Jahr berichten. Er gab einen Überblick über die Anfangs- und Endbestände, getätigte Investitionen und die Ausgaben. Der Verein verfüge über gute finanzielle Rücklagen, hier verwies Gerhard Bareis aber auch darauf, dass mittel- und langfristig immer wieder größere Investitionen von Nöten sein werden. So habe man sich beispielsweise im Gremium entschlossen, dieses Jahr eine Fachfirma für eine nötige aber auch kostspielige, professionelle Platzinstandsetzung zu beauftragen. Im Anschluss an seinen Bericht wurde ihm von den Kassenprüfern Jürgen Bauer und Christian Frey eine einwandfreie und tadellose Kassenführung bestätigt. Bürgermeister König schlug im Anschluss an die Berichte der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft vor, der diese einstimmig folgte. König lobte den Verein als engagiert und hob seine gute Jugendarbeit hervor. Nachdem im Vorfeld der Hauptversammlung keine Anträge eingegangen waren, schloss sich mit den Wahlen dann der vielleicht wichtigste Tagesordnungspunkt an. Erfreulicherweise stellten sich fast alle bisherigen Ausschussmitglieder erneut zur Wahl. Im Amt bestätigt wurden sodann, allesamt einstimmig und ohne Enthaltung, Thomas Fischer als 1. Vorstand, Melanie Morbitzer als Schriftführerin, Jan Kirchvogel als Sportwart und Kurt Hable als Wirtschaftsleiter. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Beisitzer Ramona Lorusso und Thomas Jäger. Für die ausscheidende Beisitzerin Stefanie Jäger rückte Aaron Fischer in den Ausschuss nach. Den Abschluss der Sitzung bildeten die Ehrungen und Danksagungen. Für das Erreichen ihres Meistertitels wurden die Spieler der Herren 55 und der Herren-Hobby geehrt. Ein besonderer Dank ging abschließend an Karl Scheer und Jürgen Karcher für ihren übermäßigen und unermüdlichen Einsatz für den Verein.

Das Bild zeigt die geehrten Mitglieder und Spieler der Meistermannschaften mit dem Vorstand.

Hauptversammlung

Die Hauptversammlung des Tennisvereins findet am 10.03.2017 um 20.00 Uhr in der Gaststätte „Katzenbeißer“ in Eschach statt. Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Berichte
  3. Entlastung
  4. Anträge
  5. Wahlen
  6. Ehrungen
  7. Sonstiges

Anträge zur Mitgliederversammlung können bis zum 03.03.2017 beim Vorsitzenden Thomas Fischer, Drehgasse 16, 73569 Eschach, eingereicht werden.

Die Vorstandschaft

Spielbericht Herren I

Sonntag, 22.01.2017:

TV Eschach 1 – TC Niederstotzingen 1: 3:3

Aufstellung Einzel:

  1. Michael Jäger, 2. Jürgen Morbitzer, 3. Aaron Fischer, 4. Thomas Jäger

Aufstellung Doppel:

  1. Michael Jäger / Thomas Jäger, 2. Jürgen Morbitzer / Aaron Fischer

Die Herrenmannschaft absolvierte am 22. Januar ihr drittes Saisonspiel in der Winterhallenrunde, die Begegnung wurde in der Tennishalle des TV Gmünd ausgetragen.

Da ihre Gegner 5 bzw. 6 Leistungsklassen besser eingestuft sind, durften sich M. Jäger und J. Morbitzer für ihre Einzelspiele vorab nicht allzu viele Hoffnungen machen. Vielleicht gingen beide gerade deshalb total unverkrampft in ihre Partien und spielten das bisher beste Tennis ihres Lebens. Beide Einzel liefen ziemlich ähnlich ab: im ersten Satz hatten die Gegner nicht den Hauch einer Chance, vor allem weil trotz der sehr aggressiven Eschacher Spielweise weniger als fünf vermeidbare Fehler begangen wurden. Anschließend konnten sich die Niderstotzinger ins Match zurückkämpfen und den zweiten Satz gewinnen, doch im folgenden Match-Tie-Break gewannen die Eschacher wieder die Oberhand und konnten die Matches für sich entscheiden.

Die Einzel 3 und 4 wurden leider je in zwei Sätzen verloren. Beide Doppelspiele waren auf höchstem Niveau, in denkbar knappen Matches musste ebenfalls der Match-Tie-Break entscheiden. Das Doppel 1 konnte diesen gewinnen, das Doppel 2 jedoch leider nicht, sodass das Endergebnis 3:3 lautete. Da die Gegner zwei Sätze mehr gewonnen haben, wird dem TVE das Spiel aber leider als Niederlage angerechnet.

Somit haben die Eschacher nur noch eine minimale Chance, um dem Abstieg zu entgehen. Im letzten Saisonspiel am 05.02.2017 muss gegen den TV Gmünd gewonnen werden, außerdem dürften die Gmünder in ihren restlichen zwei Spielen keinen Sieg mehr einfahren.

 

Bitte um Mitteilung der E-Mail-Adresse

Liebe Mitglieder,

bisher nutzte der Tennisverein Eschach hauptsächlich das Eschacher Mitteilungsblatt, die Vereins-Homepage oder auch Facebook zur Kommunikation mit seinen Mitgliedern.

Um zukünftig noch effektiver über bevorstehende Termine, Einladungen zu Veranstaltungen oder ähnliches zu informieren und vor allem auch, um diejenigen zu erreichen, die über oben genannte Medien und Dienste nicht verfügen, bitten wir alle Mitglieder um Mitteilung ihrer E-Mail-Adresse.

Hierzu reicht eine kurze E-Mail an schriftfuehrer@tv-eschach.de.

Diese Mitteilung würde es der Vorstandschaft des Vereins erleichtern, in Zukunft alle Mitglieder gleichermaßen zu erreichen und somit über anstehende Veranstaltungen aller Art zu informieren.

Um zu verhindern, dass E-Mails des Vereins im Spam-Ordner landen, empfiehlt es sich, oben genannte E-Mail auch als Kontakt zu speichern.

Vielen Dank für Eure Mithilfe.

Herzliche Grüße

Thomas Fischer

1. Vorstand

Preisskat

Der zweite und dritte Spielabend des diesjährigen Skatturnieres ergab nach zwei gut besetzten sowie äußerst spannenden Spielrunden teilweise knappe Ergebnisse.

Nachstehend aufgeführte Spieler konnten den Umschlag mit den Geldpreisen für die drei Erstplatzierten entgegennehmen. Des Weiteren wurden noch Sachpreise ausgeschüttet, so dass jeder Spieler mit einem Preis den Heimweg antreten konnte.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

2. Spielrunde

  1. Kurt Hable        2668 Punkte
  2. Uwe Bareiß       2336    “
  3. Walter Fuchs    1928    “

3. Spielrunde

  1. Kurt Hable            2120 Punkte
  2. Sebastian Hafner 1512    “
  3. Jürgen Karcher     1499    “

Herzlichen Glückwunsch! Allen die zum guten Gelingen dieses traditionellen Skatturniers mit beigetragen haben, insbesondere allen Spielern, Sponsoren und Spendern der Sachpreise sowie allen Helfern bei der Bewirtung, gilt an dieser Stelle unser herzliches Dankeschön!

Die Sieger des diesjährigen Skatturniers
Die Sieger und Teilnehmer des diesjährigen Skatturniers mit Organisator Reinhold Bauer

 

 

 

Adventszauber im Vereinsheim

In der Vorweihnachtszeit luden die Freizeit-Damen herzlich zu einem gemütlichen Nachmittag in das Vereinsheim ein. Unter dem Motto „Adventszauber“ fanden sich sodann viele zusammen und genossen die besinnliche Stimmung im weihnachtlich geschmückten Vereinsheim mit Christbaum. Kulinarisch wurde auch einiges geboten. Passend zum Advent gab es Glühwein oder Eierlikör und Kürbis- und Gulaschsuppe. Der Erlös vom Verkauf des Eierlikörs, insgesamt stolze 120€, wurde der Aktion „Drachenkinder“ von Radio 7 gespendet.

Preisskat

In einem starken Teilnehmerfeld, die ,,Skat Arena” war bis auf den letzten Platz belegt, konnten sich nach zwei spannenden Durchgängen folgende Spieler in die Siegerliste eintragen:

  1. Thomas Fischer  1939 Punkte
  2. Uwe Bareiß         1897 Punkte
  3. Ralf Strauch        1763 Punkte

Die nächsten zwei Spielabende werden am 23.12.2016 um 19.30 Uhr,

sowie am 06.01.2017 um 18.00 Uhr ausgetragen.

Der TVE freut sich auf ein hoffentlich wieder starkes Teilnehmerfeld.

An alle Skatfreunde!

18…20…nur nicht passen! Auch in diesem Jahr lädt der TVE zum traditionellen und über die Grenzen Eschachs hinaus beliebten Skatturnier ein. Neben den Geldpreisen für die Plätze 1-3 winken wertvolle Sachpreise. An nachstehenden Terminen werden die Tagessieger ausgespielt: Fr. 09.12.16 und 23.12.16 jew. um 19.30 Uhr und am Fr. 06.01.17 um 18.00 Uhr.

Austragungsort ist immer das Vereinsheim. Wir wünschen allen Teilnehmern schon heute ein “gutes Blatt” sowie das Quäntchen Glück!

Auf Ihre Teilnahme freut sich der TV Eschach.