Alle Beiträge von schriftfuehrer

Spielbericht 3. Spieltag

Für die Damen 40 ging es am vergangenen Wochende gegen Giengen, die wie die Eschacher im vergangenen Jahr ebenfalls aufgestiegen sind, was die Aufregung im Vorfeld aber nicht minderte. So klar wie das Ergebnis klingt war es bei zwei Spielen in keinster Weise. 2 Einzel mussten genau wie im vergangenen Jahr im Match-Tiebreak-Krimi entschieden werden. Aber auch hier bewiesen die Eschacher Damen wieder Nervenstärke und Ruhe und konnten die Spiele am Ende für sich entscheiden. Es spielten: Sandra Frey, Simone Heitmar, Ramona Lorusso, Andrea Kirchvogel, Oksana Förstner

 

Ergebnisse vom Wochenende

 

Herren 50             TA TSV Haubersbronn -TV Eschach             3:3 (Sätze 9:6)

Herren 60             TV Eschach – TC Meckenbeuren-Kehlen    5:4

Herren 40             TC Jagst Langenburg – TV Eschach              2:4

Damen 40            TV Eschach – TA TSG Giengen                      5:1

Spielbericht 2. Spieltag

Bis auf zwei Mannschaften, starteten am vergangenen Wochenende nun alle Teams des TV Eschach in die neue Saison

Für manche war es aber auch bereits der zweite Spieltag, so traten die Knaben nach einer deutlichen Auftaktniederlage gegen Waldstetten nun zuhause gegen Hussenhofen an, wo sie die Begegnung mit 3:3 und einem gewonnen Satz mehr für sich entscheiden konnten. Besonders bemerkenswert ist diese Leistung, da man bei diesem Spiel leider nur zu dritt anstatt zu viert antreten musste und daher schon im Vorfeld zwei Spiele verloren waren.
Die drei Knaben haben sich aber deshalb nicht unterkriegen lassen und sich am Ende auch für ihren starken Auftritt mit dem Sieg belohnt.

Auch für die Junioren war es bereits das zweite Spiel, leider mussten sie gegen Hofherrnweiler-Unterrombach 2, wie schon zuvor gegen den TV Gmünd 2, eine deutliche Niederlage hinnehmen. In zwei denkbar knapp verlorenen Match-Tiebreaks zeigten die Jungs aber auch ihren sehr guten Siegeswillen und ihre Spielfreude, weshalb die Niederlage in dieser Höhe leider nicht wirklich den Spielverlauf wiederspiegelt.

Wie schon ihr erstes Spiel in Isny musste auch die zweite Begegnung der Herren 60 in der Oberliga „zuhause“ gegen Schlierbach wetterbedingt leider in die Halle verlegt werden. An beiden Spieltagen entwickelten sich extrem spannende Partien. Beide Begegnungen konnten die Eschacher nach einem 3:3 Zwischenstand nach den Einzeln durch geschickte Aufstellungstaktik in den Doppel nervenstark für sich entscheiden. Dies brachte nach zwei Spieltagen die Tabellenführung und zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Erfreulich, dass beide Siege trotz personellem Ersatz gegen LK stärkere Mannschaften eingefahrenen werden konnten.

Für die Damenmannschaft war es am Sonntag der erste Spieltag, sie empfingen zuhause die Gäste aus Hohenacker. Bereits in den Einzeln konnte durch die Siege von Kimberley Eichele, Lisa Broschek, Melanie Morbitzer und Desiree Noller ein gutes Punktepolster herausgespielt werden. Die Doppel begannen vielversprechend, so konnten alle drei Paarungen bereits den ersten Satz gewinnen bevor ein Unwetter die Partie erst einmal für längere Zeit unterbrach. Nach Wiederbeginn wurde das 3er-Doppel leider doch noch im Match-Tiebreak abgegeben, aber das Doppel Lisa Broschek und Aimee Fischer sicherte den Damen endgültig den Sieg, ebenso wie die Aufgabe einer Gegenspielerin im 1er-Doppel.

Für die Herren 1 ging es für ihre erste Begegnung in dieser Saison nach Neuler. Wie zu erwarten wurde es eine enge Partie mit hart umkämpften Matches. Im Einzel haben Aaron Fischer und Daniel Behringer punkten können, Thomas Jäger verlor sein Spiel knapp im Match Tie-Break. Im Doppel konnten die Eschacher durch die Siege vom 1er-Doppel Jürgen Morbitzer/ Aaron Fischer und dem 2er-Doppel Thomas Jäger / Jochen Jäger noch einmal punkten, leider reichte es am Ende damit aber nur zu einer knappen 4:5-Niederlage.

Ein hartes Los hatten die Herren 2 an ihrem 1. Spieltag. Durch viele Ausfälle geschwächt, trat die Mannschaft gegen die TF Böbingen 1 an. Jeder Spieler hat hart gekämpft, trotzdem musste man ohne matchgewinn klein beigeben.

Ihren ersten Spieltag überhaupt bestritten die Herren 40, die letztes Jahr noch einen Teil der Hobby-Herren stellten. Das Einzel konnte Aushilfsspieler Thomas Fischer und Nico Lorusso gewinnen, letzterer mit viel Kampfgeist in einem besonders hart umkämpften Spiel. Nachdem dann ein Doppel knapp im Match Tiebreak verloren wurde und das andere Doppel in einem sehr guten und spannenden spiel gewonnen werden konnte siegten die Eschacher bei Punktegleichstand und einem gewonnen Satz mehr.

Ergebnisse vom Wochenende:

 

Knaben                 TV Eschach – TC Hussenhofen                      3:3 (Sätze 7:6)

Junioren               TA TSG Hofherrnweiler -TV Eschach          6:0

Herren 60             TRC Schlierbach  – TV Eschach                     4:5

Herren I                 TA TV Neuler – TV Eschach                            5.4

Herren II                TF Böbingen – TV Eschach                             9.0

Damen                   TV Eschach  – TV Hohenacker                       6.3

Herren 40             TA DJK Ellwangen – TV Eschach                   3.3 (Sätze 6:7)

Vorschau

Vorschau:

Am kommenden Wochenende starten die ersten Mannschaften in die neue Saison. Die Mannschaften freuen sich über Zuschauer und Unterstützer.

Freitag, 17.05.19

15:00 Uhr                             Knaben                 TV Eschach – TC Hussenhofen

Samstag, 18.05.19

09:30 Uhr                             Junioren               TA TSG Hofherrnweiler Unterrombach -TV Eschach

14:00 Uhr                             Herren 60             TRC Schlierbach  – TV Eschach

Sonntag, 19.05.19

09:30 Uhr                             Herren I                 TA TV Neuler – TV Eschach

09:30 Uhr                             Herren II                TF Böbingen – TV Eschach

09:30 Uhr                             Damen                  TV Eschach  – TV Hohenacker

09:30 Uhr                             Herren 40            TA DJK Ellwangen – TV Eschach

 

Die Herren 60 bestritten in der Oberliga bereits ihr erstes Spiel und gewannen in Isny mit 4:5.