Bilanz der Verbandsrunde 2018

Für alle Mannschaften, außer dem Herren-Hobby-Team, ist die diesjährige Verbandsspielrunde beendet – mit durchwachsenen Ergebnissen. Hier ein kleiner Überblick:

Erfolgreich war es in jedem Fall wie schon berichtet für die beiden Meister- und Aufstiegsmannschaften Damen 40 und Herren 55.

Schwer taten sich hingegen die Junioren in einer sehr starken Gruppe. Nach dem altersbedingten Ausscheiden vieler Stammspieler mussten sich die meisten der jungen Spieler zum ersten Mal in der Mannschaft beweisen. Die Jungs spielten tapfer auf und zeigten gute Leistungen. Gegen starke Gegner wurden sie am Ende aber Schlusslicht und steigen somit ab.

Für die Jüngsten des Vereins, die U12-Mannschaft, lief es deutlich besser. Die Kids haben sich super geschlagen und einen Platz im Mittelfeld erspielt. Wie im Training so waren die Kinder auch bei den Spielen mit Feuereifer und Motivation dabei.

Die Damenmannschaft erspielte sich einen zufriedenstellenden dritten Platz in der Kreisstaffel I. Nach einem super Start in die Saison mit drei Siegen in Folge, wurden die letzten beiden Spiele ersatzgeschwächt, gegen die jetzigen Tabellenersten und -zweiten leider verloren.

Wehmutstropfen ist der Abstieg der Herren I in die Bezirksklasse II. Sie mussten sich dieses Jahr in einer enorm starken Gruppe behaupten. Nach einer unglücklichen Niederlage im ersten Spiel und vielen knappen Match- und Punktverlusten in den folgenden Begegnungen reichte es am Ende nicht für den Klassenerhalt.

Auch im Mittelfeld gelandet sind die Herren II in der Kreisklasse III, die nach dem Wegfall ihrer Nummer 1, der in die erste Herrenmannschaft aufgerückt ist, vor neuen Herausforderungen standen. Dies konnte die Mannschaft aber gut kompensieren und alle Spieler zeigten viel Engagement und Ehrgeiz auf dem Platz. Viele Spiele waren eng und wurden im Match-Tiebreak entschieden. So hätte mit dem entscheidenden Quäntchen Glück an mancher Stelle, am Ende vielleicht auch noch ein besserer Tabellenplatz drin sein können.

Die Herren 60 beendeten die Saison auf Tabellenplatz drei, sie unterlagen am letzten Spieltag noch äußerst knapp gegen Crailsheim mit 3:3. Am Ende machte hier, wie schon so oft in der Saison der Herren 60 ein paar gewonnene Spiele mehr den Unterschied aus über Sieg oder Niederlage. Alle Mannschaften bedanken sich bei den Fans und Zuschauern für die Unterstützung bei den Spielen.