Spannende Meisterschaften bei bestem Wetter

Ende September wurden bei bestem Wetter die Einzel- und Mixed-Meisterschaften ausgetragen. Nachdem die Gruppenspiele der Einzelmeisterschaften bereits übers Jahr hinweg gespielt wurden, fanden an dem Samstag dann nur noch die Endspiele statt. Siegerin bei den Damen wurde Alicia Stark, die sich in einem engen Finale im Match-Tiebreak gegen Melanie Morbitzer durchsetzen konnte. Den dritten und vierten Platz machten die beiden anderen Halbfinalistinnen unter sich aus. Platz drei sicherte sich schließlich Simone Heitmar durch ihren Sieg über Cathrin Groiß. In der Herren-Konkurrenz standen sich in den Halbfinals Jan Kirchvogel und Jürgen Morbitzer als auch Dietmar Iwaniw und Aaron Fischer gegenüber. In spannenden und sehenswerten Matches erreichten schließlich Jürgen Morbitzer und Aaron Fischer das Finale, welches Aaron Fischer dann souverän für sich entscheiden konnte. Platz 3 sicherte sich Dietmar Iwaniw in einem packenden Spiel gegen Jan Kirchvogel. Im dem Teilnehmerfeld ab Herren 40 ergab sich eine kuriose Halbfinalkonstellation, denn in beiden Spielen trat Fischer gegen Scheer an. Das erste Halbfinale bestritt Thomas Fischer gegen Karle Scheer und das zweite Helmut Fischer gegen André Scheer. In beiden Matches setzten sich die Fischer-Brüder durch und spielten somit das Finale gegeneinander aus. In einem spannenden Endspiel erreichte Thomas Fischer zum wiederholten Mal die Meisterschaft. Das Vater-Sohn-Duell um Platz drei entschied Andé Scheer für sich. Am Sonntag schloss sich das beliebte Mixed-Turnier an. Insgesamt hatten sich sieben Doppel angemeldet. In schönen, und spannenden Matches ergaben sich folgende Platzierungen. Erste wurden Melanie Morbitzer / Jürgen Morbitzer, auf Platz zwei landeten Simone Heitmar / Jan Kirchvogel und Platz drei sicherten sich Aimee und Thomas Fischer vor Iris und Karl Scheer

Die Endspielteilnehmer der Einzelmeisterschaften

 

Die Teilnehmer des Mixed-Turniers am Sonntag