Unser Verein

Der Tennisverein hat seit seiner Gründung einen festen Platz im Eschacher Vereinsleben inne. Mit seinen knapp über 200 Mitgliedern ist er ein aktiver, lebendiger Verein mit einem ausgeprägten und intakten Vereinsleben. Die Tennisanlage in der Hohenstaufenstraße ist mit seinen drei Plätzen und seinem einladenden, neu umgebauten Vereinsheim im Sommer belebter Vereinsmittelpunkt.

Vereinsgeschichte

Die Idee von einem Tennisverein in Eschach ist einigen unserer Bürger 1986 gekommen. Und so haben Clemens Krätz und Gerhard Bareis alle Tennisinteressierten am 31. Oktober 1986 ins Gasthaus „Drei König“ eingeladen. Es sind dann auch 52 Tennisfans erschienen.

Es wurde gute Vorarbeit geleistet und der Versammlung Standortvorschläge, Kostenaufstellungen, Aufnahme- und Jahresbeiträge sowie eine Satzung vorgelegt. Somit konnte ohne Probleme ein Tennisverein auf einem soliden Fundament gegründet werden.
Clemens Krätz wurde zum 1. Vorsitzenden und Gerhard Bareis zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Bereits bei der ersten Hauptversammlung Anfang 1987 waren es 124 Mitglieder. Um die Mitglieder bis zur Erstellung von eigenen Tennisplätzen bei Laune zu halten und ein Vereinsleben aufzubauen, wurden Tennisturniere in der Halle, Ausflüge, Bergwanderungen, Familienabende und Weihnachtsfeiern veranstaltet. Der junge Verein hat sich sogleich mit Silvesterball, Herbstball, Teilnahme an Faschingsveranstaltungen, Disco, Straßenfeste usw. am Gemeindeleben beteiligt, um sich einen Platz in der Gemeinde zu schaffen.
Viel Idealismus, Beharrlichkeit und Ausdauer wurde von Clemens Krätz und seinem Team verlangt. Im Verhältnis zu heute wurde von verschiedenen Personen ein vielfaches an Einsatz und Aufwand gefordert und auch erbracht. Clemens Krätz und Herbert Riek mit Ehefrauen waren die kulturellen Gründer und Macher in jenen Jahren.
Das vorrangige Ziel von der Gründungsstunde an war jedoch, ein Gelände für eine Tennisanlage zu finden. In Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung wurde rings um Eschach jedes mögliche Gelände geprüft. Ende 1987 wurde man fündig, favorisiert wurde von der Vorstandschaft ein Gelände in Richtung Götzenbach, die Gemeindeverwaltung brachte andere Vorschläge und man einigte sich schließlich auf das jetzige Gelände.
Noch vor Weihnachten 1987 wurde ein Baugesuch mit 3 Tennisplätzen (da mittlerweile 151 Mitglieder) und einem Vereinsheim eingereicht. Die Baugenehmigung wurde am 27.04.1988 erteilt und sofort mit großen Erdbewegungen begonnen. Im Juni konnte der junge Verein bei einer Hocketse die Tennisplätze eröffnen. Zum Jahresende stieg die Mitgliederzahl auf über 200, seither bewegen wir uns zwischen 200 und 230 Mitglieder, wobei die Anzahl der passiven Mitglieder stetig steigt.
Die offizielle Einweihung der Tennisplätze erfolgte vom 2. – 4. Juni 1989. In einem großen Festzelt feierten die Mitglieder mit vielen geladenen Gäste, den örtlichen Vereine und Tennisvereine aus der Umgebung. Das Vereinsheim wurde wiederum 1 Jahr später, am 16. Juni 1990 mit einem Gartenfest eingeweiht. Als Baumeister der gesamten Anlage organisierten Heinz Sperrle und Gerhard Bareis mit vielen Helfern in unzähligen Arbeitsstunden die verschiedenen baulichen Tätigkeiten.

Eingestiegen in die Tennis Verbandsspielrunde sind unsere Herren 1990, die Junioren und Damen begannen 1992 sich mit anderen Teams sportlich zu messen. 1995 wurde ein Turnier der örtlichen Vereine mit Gartenfest organisiert, das sich immer größerer Beliebtheit erfreute, später in Eschach Open umgetauft wurde und bis heute ein fester Bestandteil des Vereinslebens darstellt.

Mit Stolz feierte man, mittlerweile fest etabliert im Eschacher Vereinsleben, 2011 sein 25jähriges Jubiläum. 2013 schließlich verwirklichte der Verein dann seine Umbaupläne am Vereinsheim. So wurde der Gastraum neu gestaltet und eine neue Küche eingebaut. Ein weiterer Anbau zur Küche entstand in dem renovierten Nebenraum und aussen wurde eine neue Terrassenüberdachung angebracht, die nun auch bei unbeständigem Wetter zum Verweilen auf der Tennisanlage einlädt.

Vereinsleben

Seit der Gründung wurde viel geleistet, sportlich viel gewonnen und verloren und auch viel gefeiert auf der Tennisanlage. Der Verein konnte sich eine solide Mitgliederzahl aufbauen und nimmt jedes Jahr mit einer stattlichen Zahl an Mannschaften am aktiven Wettbewerb teil. Der Veranstaltungskalender des Vereins ist jedes Jahr aufs Neue gut gefüllt. Neben zahlreichen vereinsinternen Veranstaltungen wie die Verbandsspielrunde, Einzel- und Doppelmeisterschaften usw. läd der Tennisverein auch immer wieder Nicht-Mitglieder auf die Tennisanlage ein. So finden alljährlich Schnupperkurse für Kinder und Erwachsene statt, im Winter bereichert ein Skat-Turnier den Veranstaltungskalender der Gemeinde und auch beim Eschacher Ferienprogramm beteiligt sich der Verein rege. Highlight ist aber das alljährliche dreitägige Sommerfest mit seinem Eschach-Open-Turnier, bei dem örtliche Vereine und Gruppen die Tennisschuhe schnüren und den Schläger schwingen.

Spielbetrieb

In der Saison 2015 gehen acht Mannschaften an den Start. Damit ist man auch in diesem Jahr wieder stark aufgestellt und hat sich in Tenniskreisen als ein aktiver Verein einen Namen gemacht. Die Erfolge der letzten Jahre sprechen für sich. Die Mannschaften haben sich zum Teil in hohe Klassen gespielt und vertreten Eschach im Tennissport bis weit über die Grenzen der Ostalb hinaus. Unter den acht Teams ist mit den Juniorinnen und den Junioren auch der Tennisnachwuchs gut vertreten. Um den ist der Verein mit seiner gut besetzten Jugendabteilung stets bemüht. Mit viel Engagement der Verantwortlichen wird in Form von Schnupperkursen, guten Trainingsmöglichkeiten, Ausflügen usw. die Werbung neuer Kinder und Jugendlicher aber auch der Zusammenhalt und die Motivation der bestehenden Tennisjugend gefördert.